Exposé                „Gill, wozu brauchen wir Männer?“   Ein spannender und fesselnder Frauenroman

Covervorschlag 1 2 klein

Als Esther sich an ihrem fünfzigsten Geburtstag über das selbst geschriebene Gedicht ihres Mannes Dave fürchterlich erregt, das er zu allem Übel auch noch vor all ihren Gästen vorträgt, fragt sie sich, wer ihn bloß dazu angestiftet haben kann? Denn es sieht Dave überhaupt nicht ähnlich, so etwas zu schreiben, geschweige so ein Pamphlet auch noch vor all ihren Freunden laut vorzulesen? Es kommt zum Streit. Esther verlässt als Erste ihre eigene Geburtstagsparty und begibt sich in ihr Schlafzimmer. Dave ist stinkwütend, obwohl ihn sein schlechtes Gewissen plagt. Denn im Grunde weiß er, dass Esther recht hat. Was sie nicht weiß ist, dass Dave seit Monaten ein Verhältnis mit ihrer alten Schulfreundin Maureen hat, die ihm scheinbar bedingungslos ihre Hilfe beim Schreiben des Gedichts anbietet. Dave ahnt nicht, welchen perfiden Plan Maureen ausgeheckt hat und das sie ihn linken wird. Denn Maureen liebt Dave seit ihrer Jugend, wovon niemand bis heute etwas ahnt. Auch Esther und Dave nicht.

Esther trifft an diesem Abend eine Entscheidung, die ihr gesamtes Leben auf den Kopf stellen wird. Eine Entscheidung gegen das eheliche Einerlei, einer langweilig gewordenen und unerträglichen Ehe. Und ihr wird in diesem Moment bewusst, dass sie keine Lust mehr hat, ihr restliches Leben mit einem Mann zu verbringen, der ihr nichts mehr bieten kann, außer der täglichen Monotonie einer Ehe und Frust. Das Leben soll wieder Spaß machen, sie will endlich wieder Sex bis zum Umfallen erleben, will eine begehrenswerte Frau sein, will verrückte Dinge tun, wann, wie, wo und mit wem sie will.

Esther verlässt Dave, der nicht glauben kann, dass seine Frau ihn und ihr Traumhaus einfach verlässt und hofft deshalb, dass sie zurückkommen wird. Doch stattdessen reicht sie kurze Zeit später die Scheidung ein. 

Sie genießt die vielen Komplimente, die sehnsuchtsvollen Blicke der Männer, dieses so lange vermisste Gefühl von Anziehungskraft und Attraktivität in vollen Zügen. Es dauert nicht lange, bis sie sich in die ersten wilden Liebesabenteuer stürzt, für die ihre beste Freundin Gillian, kurz Gill genannt, überhaupt kein Verständnis aufbringen kann. Beide sind seit mehr als vierzehn Jahren beste Freundinnen, die sich einmal wöchentlich in einem kleinen Café in Lymington am Solent treffen, wo sie sich regelmäßig den Ärger über ihre Männer von der Seele reden. Zuerst ist Gill total geschockt über Esthers neue Art sich zu kleiden, sich auszudrücken und noch viel mehr entsetzt sie die Gerüchteküche, die neuerdings im Golfclub kursiert.

Irgendwann kommt es beinahe zu einem ernsthaften Streit zwischen den Freundinnen, weil Esther plötzlich fürchterlich über Gills Ehemann Malcom herzieht. Sie lässt nichts unversucht, Gill davon zu überzeugen, sich auch scheiden zu lassen. Gill ist sauer, verteidigt ihren Ehemann Malcom vehement.

Nach und nach wird Gill jedoch von Esthers Virus befallen und sie fragt sich, ob Esther nicht recht hat, was ihren Malcom betrifft. Malcom spürt immer stärker die Gefahr, die von Esther ausgeht, die er noch nie leiden konnte. Er muss sie irgendwie aus dem Weg räumen. 

Trotz Esthers vieler Liebesabenteuer fühlt sie sich mehr und mehr zu Gill hingezogen. Unmerklich beginnt sie sich Gill gefügig zu machen. Malcom schmiedet  derweil an einem Plan, um Esther ein für alle Mal auszuschalten. 

Inzwischen hat Esther wieder Kontakt zu Dave, auch im Bett. Allerdings will sie nur Sex von ihm. Denn seit sie geschieden sind, haben beide einen so turbomäßigen Sex  mit wahnsinnigen Orgasmen, wie ihn beide niemals zuvor zusammen erlebten. Das nährt in Dave den starken Wunsch und die Hoffnung, wieder mit seiner Esther  zusammenzukommen, was für Esther derzeit allerdings keine Option ist.

Maureen trennt sich von ihrem Ehemann Keith. Nach all den Jahren, in denen ihr Herz nie aufgehört hat für Dave zu schlagen, will sie ihn jetzt endlich für sich alleine haben. Doch nun muss sie mit ansehen, wie Dave sich wieder zu seiner Exfrau hingezogen fühlt. Den Gedanken kann sie kaum ertragen. Verbissen und entschlossen entwickelt sie einen tödlichen Hass und Plan gegen Esther. Esther darf ihr Dave nie wieder wegnehmen, nie wieder.

Unter Esthers Liebhabern ist auch ein über zwanzig Jahre jüngerer Mann namens Kevin, der sich unsterblich in sie verliebt, weil er nie zuvor in seinem Leben einen derart fantastischen Sex mit einer Frau hatte, wie mit Esther. Er ist von ihr, ihrer frivolen Art, ihrem Sexappeal, ihrem Körper fasziniert, ja, er betet sie förmlich an, glaubt nicht mehr ohne sie leben zu können. Doch als sie merkt, dass er von ihr mehr will und erwartet, als reinen Sex, dass er mehr will, als sie bereit ist ihm zu geben, beendet sie das Verhältnis sofort. Da beginnt er sie zu stalken. Es beginnt für sie eine gefährliche und chaotische Zeit

Gill trifft während eines Einkaufsbummels in London eines Tages einen alten Schulfreund, in den sie als vierzehnjährige Schülerin unsterblich verliebt war. Leider schaffte sie es nie, seine Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Nun steht Roger ihr nach über dreißig Jahren plötzlich von Angesicht zu Angesicht gegenüber, ihr Herz beginnt zu rasen  und die alte Liebe entflammt augenblicklich. Aber auch Roger, der sie damals überhaupt nicht beachtete, ist total begeistert, ja man könnte sagen, berauscht von diesem wunderschönen Schwan, der sich aus dem einst kleinen Zahnspangen-Pummelchen entwickelt hat. Er kann überhaupt nicht fassen, dass er damals ihre aufflammende Schönheit nicht erkannte. Beide spüren sehr schnell, dass sie zusammen gehören. Sie verbringen ein paar unbeschreiblich schöne Stunden in seinem Luxusapartment in London. Obwohl sich Gill anfangs noch gegen das aufflammende Verlangen nach ihm wehrt, sehnt sie sich schon bald nach seiner körperlicher Nähe.

Kurz darauf kommt es zwischen Gill und Malcom zu einem weiteren heftigen Streit. Malcom weiß natürlich nichts von Roger. Ihn ärgert maßlos Gills neues Verhalten, ihr neues Selbstbewusstsein, ihren plötzlich eigenen Willen, ihre neue Art sich zu schminken, sich zu kleiden, wofür er alleine Esther verantwortlich macht. Er wird immer aggressiver und ausfallender, weil er die Veränderung seiner Frau nicht länger hinnehmen will. Gill hat endgültig genug von ihm. Sie sehnt sich nach Roger und seiner Zärtlichkeit, nach seiner Liebe und verlässt ihren Mann.

Beide Frauen planen seit langem gemeinsam ein kleines gemütliches Hotel im New Forest zu eröffnen. Alles läuft auf Hochtouren, um aus einem alten runtergekommenen Haus, dass Esther kaufte, ein Schmuckkästchen zu machen. Esther glaubt sich am Ziel, als Gill Malcom so plötzlich verlässt. Sie weiß nichts von Rogers Existenz.

Doch dann passieren immer mehr seltsame Dinge, bis sich Scottland Yard einschaltet. Jemand trachtet ihr offensichtlich nach dem Leben und Kevin, der nicht akzeptieren will, Esther nicht für sich alleine haben zu können, schmiedet derweil einen wirklich perfiden Plan.

Auch Malcom wird für Esther zu einem unkalkulierbaren Risiko. Genau wie Maureen. Hat sie etwas mit den Vorkommnissen zu tun? Und Alan Foster, der Mann einer Freundin, den sie mehrmals abwies, ist sauer auf sie. Und dann ist da noch ihr one night stand mit einem Mann, der sich als perverses Schwein entpuppt und der bei Scottland Yard kein unbeschriebenes Blatt ist. Als eines Tages Inspektor Dan Lawrence an Esthers Tür klopft, kommt einiges ins Rollen. Doch Kevin können sie nichts Strafbares nachweisen. Denn es ist ja nicht verboten, einer Frau Rosen zu schicken oder ihr seine Liebe zu beteuern und es ist auch nicht strafbar, Esthers Tochter zu lieben oder gar zu ehelichen.

Malcom kann seine Wut nicht länger kontrollieren und fährt stark angetrunken zum Hotel, wo er auch seine Gill vermutet. Doch die ist in London. Stattdessen ist Inspektor Lawrence unter falschem Namen wegen Kevins angekündigtem Besuch im Hause, als ein ohrenbetäubender Lärm vor dem Haus entsteht. Malcom zertrümmert gerade mit einem großen Hammer Esthers neuen Wagen und Dave wird beinahe von Malcom erschlagen, als er versucht, Malcom den Hammer abzunehmen. Malcom wird verhaftet. 

Kevin macht Katy einen Heiratsantrag. Alle geraten sofort in Panik. Katy ist jedoch überglücklich wie nie zuvor. Erst als ihr Bruder Ben auftaucht, um sie aufzuklären, erfährt sie, wer John, alias Kevin, wirklich ist, glaubt aber trotzdem an die große Liebe. Sie will nichts von den Bedenken wissen. Um Kevin endlich loszuwerden, bietet Roger seine Hilfe an. Er ist erfolgreich im Finanzwesen tätig, besitzt viel Geld und vor allem einflussreiche Kontakte. Er bietet Kevin ein Treffen an, wo er ihm ein Angebot unterbreitet, dass er unmöglich ablehnen kann. Kevin glaubt endlich den Jackpot gewonnen zu haben, denkt immer noch, Katy heimlich ehelichen zu können, um sich an Esther zu rächen. Doch Roger hat nicht vor, ihn ungestraft davonkommen zu lassen.

Autorin: Safina Ashley 

1000 Buchstaben übrig